Bekanntmachungen

Bürgersprechstunden

Erweiterung des Service-Angebots

Mit Einführung der Bürgersprechstunde im Dorfgemeinschaftshaus „Egge’s“ ab Februar (jeden ersten Montag im Monat ab 19:30 Uhr) erweitert die Gemeinde Güster auf vielfachen Wunsch ihr Sprechzeiten-Angebot.

Darüber hinaus bleibt Bürgermeister Wilhelm Burmester aber wie bislang auch jeden Tag in der Woche für die Anliegen der Güsteraner ansprechbar. Per Telefon (442) oder eMail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) können Termine abgestimmt werden aber auch der direkte Kontakt zu Hause steht jederzeit zur Verfügung.

Bei den Bürgersprechstunden im Dorfgemeinschaftshaus werden jeweils zwei Gemeindevertreter für Sie da sein. Die Inhalte und Anliegen werden an den Bürgermeister und ggf. die entsprechenden Ausschüsse und Gremien weitergeleitet. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Gesprächszeit des Einzelnen auf 30 Minuten begrenzt ist.

Viel zu tun in den "neuen 20ern"

Gute Stimmung beim Neujahrsempfang des Bürgermeisters am 5.1. im Dorfgemeinschafts-haus Güster. Zunächst lauschte man der schmissigen Musik des Feuerwehrmusikzugs und schaute dem Pantomime-Performance-Künstler Dietmar zu, dann schickte Wilhelm Burmester die besten Wünsche für die „neuen 20er Jahre“ in den vollbesetzten Saal. Und viele Dankesworte für die engagierten Helfer, die immer wieder die Veranstaltungen in Güster möglich machten.

Dann ließ er das Jahr 2019 Revue passieren. Und nahm den am Ort zuletzt zu hörenden kritischen Tönen gleich ein wenig die Spitze, indem er darauf abhob, warum er diese Neujahrsveranstaltung nicht gleich in eine auch mal wieder fällige Einwohnerversammlung umgewandelt habe. Ohne Tagesordnung und Protokoll, so Burmester, sei es doch viel besser möglich, über alles zu sprechen und gleichzeitig gemütlich zusammenzusitzen.

Beim Thema Abwasser-Gebührenerhöhung warb er um Verständnis – die Gemeinde habe fast zu lange gewartet und mit den Ausgaben für das Klärwerk immer wieder den Haushalt belasten müssen. Und im Vergleich mit den umliegenden Ortschaften habe es Güster noch gut mit seiner Anlage in Eigenregie. Auch beim für manchen zu langsam vorangekommenen Kita-Ausbau mühte sich Burmester um Erklärung. Es habe mehr Probleme bei den Planungen gegeben, als man sich habe träumen lassen. Mit der Forstbehörde. Den Auflagen. Den vollen Auftragsbüchern der Handwerker. Und dem Finanzierungskonzept des Landes. Noch könne z.B. niemand sagen, wann der fällige 75%ige Zuschuss nach Güster komme – man stehe auf Platz 30 der Bearbeitungsliste. Und schlussendlich müsse man dem Sportverein mehr als dankbar sein, dass er sein Sportlerheim für den Ausbau des Kindergartens aufgegeben habe. Und nun ginge es mit den neuen Gruppen in der „Pusteblume“ ab Februar los, auch wenn noch ein paar Restbauarbeiten notwendig seien. 

Positiv zu vermelden sei, dass für die Feuerwehr in Güster ein neues Fahrzeug angeschafft werden konnte – und ein zweites kurz vor der möglichen Finanzierung stehe. Die Einweihung des Fahrzeugs mit einem stimmungsvollen Fest wäre genauso positiv hervorzuheben, wie die vielen anderen am Ort organisierten Feiern. Etwa die mit viel Prominenz abgelaufene Feier zum 60jährigen Bestehen der Kyffhäuser-Kameradschaft Güster. Oder das Kinderfest, der Kinderfasching, das Sommerfest, die Silvesterparty und das Erntedankfest in der eigenen Scheune.

Für 2020 gebe es nun vor allem die Verpflichtung, den Bau eines neuen Sportlerheims auf den Weg zu bringen. Und dass einige Straßenzüge dringend saniert werden müssten, sei unstrittig. Zumindest die Arbeiten an der Hauptstraße hätte der Kreis nun ja immerhin für 2021 vorgesehen. Ankündigen konnte Burmester auch, dass ab 3. Februar an jedem ersten Montag im Monat um 19:30 Uhr eine Bürgersprechstunde im Dorfgemeinschaftshaus „Egge’s“ stattfinden soll.

Und dann galt es, sowohl den angestellten als auch den vielen ehrenamtlichen Helfern der Gemeinde zu danken. So den Gemeindearbeitern Viktor Mayer mit Frau Tatjana, Heinz Nieswald, Joachim Heymann, Luise Luttermann und Dietmar Götzenberger.  Den Vorsitzenden der Feuerwehr und der Vereine, dem Büchereiteam, den Leiterinnen von Kultur- und Seniorenkreis – und nicht zu vergessen natürlich auch den Gewerbetreibenden in Güster, die immer hilfsbereit seien, wenn man sie um etwas bäte.

Bei so viel Engagement, so der Bürgermeister, sei es nur natürlich, dass auch der eine oder andere Wechsel stattgefunden habe. Zum einen, weil jemand weggezogen sei, wie Gemeindevertreterin Carina Bresch, für die nun Michael Gesche in das Gremium nachgerückt ist. Zum anderen, weil manchmal private Gründe den Rücktritt notwendig machten, wie bei Daniel Pagel, der die Leitung des SSV Güster an Marion Kapschitzki abgegeben hatte, oder dem Ehepaar Mletzko, für das nun Renate Saes und Claudia Stenzel den Seniorenkreis leiteten. Allen gebühre großer Dank für das Getane, sagte Wilhelm Burmester. Und versprach, allen Genannten noch einen Blumenstrauß vorbeizubringen. 

Weihnachtsgrüße aus der Bücherei

Das Büchereiteam aus Güster wünscht allen Leserinnen und Lesern – und denen, die es noch werden wollen – eine fröhliche und gesegnete Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch ins das neue Jahr! Und wem es nach den Feiertagen zu langweilig wird, dem sei ans Herz gelegt: Die Bücherei in der Alten Schule, Am Prüßsee 5, öffnet auch in den Ferien! Nur Heiligabend und Silvester bleibt geschlossen. Am 2. Januar aber kann man bereits wieder stöbern und Bücher entleihen: Von 15:00 bis 17:00 Uhr ist an diesem ersten Donnerstag im Monat geöffnet. Und danach wie gewohnt wieder dienstags von 16:30 bis 18:30 Uhr.

Neujahrsempfang 5.1.2020

Der Neujahrsempfang der Gemeinde Güster fällt 2020 auf Sonntag, den 5.1., um 14 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus "Egge’s". Außer der zu erwartenden  Rede von Bürgermeister Wilhelm Burmester mit Ein- und Ausblicken aus dem letzten und für das kommende Jahr gibt es wieder Gelegenheit zum gemütlichen Beisammensein und nachbarschaftlichem Austausch. Herzlich willkommen! 

Neues Musical-Dinner am 14.3.2020

Mary Poppins besucht Mamma Mia klAller guten Dinge sind ja bekanntlich drei – und von einem munter gestalteten Musical-Dinner kann man sowieso nie genug bekommen. Zumal, wenn jedes Mal neue „altbekannte“ Musical-Hits aus dem Hut gezaubert werden.

Wenn Marion von Richly am 14. März 2020 (19:00 Uhr) zum dritten Mal mit ihren Mitstreiterinnen und Mitstreitern ins Dorfgemeinschaftshaus kommt, um zu einem richtig guten Essen ein noch besseres, klingendes Rahmenprogramm zu liefern, dann hat sie diesmal vor allem viele Titel aus „Mamma Mia“ und „Mary Poppins“ dabei. Und wer die turbulente Geschichte von „Mamma Mia“ um Donna und ihre drei Männer bzw. Sophie und ihre drei Väter zur Musik von „Abba“ kennt, der ahnt, dass es hier sehr lebendig zugehen wird und viel Spaß zu erwarten ist. Zumal auch die Geschichte um die zauberhafte Gouvernante „Mary Poppins“, die schon mal per Fingerschnips aufräumt und Kaffeetafeln unter die Zimmerdecke schweben lässt, herrlich fröhlich daherkommt.

Wenn dann auch noch das kalte und warme Buffet, das die „Maräne“ aus Groß Zecher anliefern wird, ein Gaumenschmaus zu werden verspricht, dann gibt es nur noch einen Gedanken: Hingehen und dabei sein!

Karten sind für 60,-- € im Edeka-Frischemarkt Riesel zu erwerben.

 

Veranstaltungsort:
Dorfgemeinschaftshaus Güster
Hauptstr. 25
21514 Güster

Beginn: 19:00 Uhr, Einlass ab 18:00 Uhr

Bekanntmachungen

  • Viel zu tun in den "neuen 20ern"

    Gute Stimmung beim Neujahrsempfang des Bürgermeisters am 5.1. im Dorfgemeinschafts-haus Güster. Zunächst lauschte man der schmissigen Musik des Feuerwehrmusikzugs und schaute dem...
    Informationen
    233 Aufrufe // Autor Maren Schönenberger
  • Weihnachtsgrüße aus der Bücherei

    Das Büchereiteam aus Güster wünscht allen Leserinnen und Lesern – und denen, die es noch werden wollen – eine fröhliche und gesegnete Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch ins das neue Jahr! Und...
    Informationen
    1157 Aufrufe // Autor Maren Schönenberger
  • Neujahrsempfang 5.1.2020

    Der Neujahrsempfang der Gemeinde Güster fällt 2020 auf Sonntag, den 5.1., um 14 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus "Egge’s". Außer der zu erwartenden  Rede von Bürgermeister Wilhelm Burmester mit Ein- und...
    Informationen
    502 Aufrufe // Autor Maren Schönenberger

Veranstaltungen

Termine

21 Feb
Nähwochenende
21.Feb.2020 18:00 - 23.Feb.2020 15:00

In der Alten Schule, Am Prüßsee 5. Die Zeiten: Freitag, 18 - 22 Uhr, Samstag 10 - 22 Uhr, Sonntag 10 - 15 Uhr. Um Anmeldung wird gebeten unter 0176-83396522 bei Frau Grzembke.

29 Feb
Kinderfasching
29.Feb.2020 14:00

Im Dorfgemeinschaftshaus "Egge's", Hauptstr. 25

2 Mär
Seniorenkreis
02.Mär.2020 15:00 - 17:00

In der Alten Schule, Am Prüßsee 5

2 Mär
Bürgersprechstunde
02.Mär.2020 19:30

Im Dorfgemeinschaftshaus "Egge's", Hauptstr. 25

mit Heike Wolgast und Holger Égge

4 Mär
Arbeitskreis DRK
04.Mär.2020 19:00

Im DRK-Raum der Alten Schule, Am Püßsee 5